Techniken 

 

Malerhandwerk für gehobene Ansprüche und in höchster Qualität ausgeführt.

Hier geben wir Ihnen einen Überblick über einige Techniken, die wir zur Raum- und Wandverschönerung anwenden. Viele Techniken sind bereits seit dem Mittelalter bekannt und sorgen heute - angereichert mit modernem Wissen - für wunderschön ausgeführte Ergebnisse.

oelanstrich

Der Ölanstrich auf Leinölbasis ist ein historischer Anstrich, den wir sehr gerne sowohl innen als auch außen bei Holz, Metall und Mauerwerk einsetzen.

Mehr erfahren... 

stuckverlegung

Der Stuck kommt zum Beispiel bei der kunstvollen Ausgestaltung von Gesimsen an Fassaden oder bei der plastischen Formung in der Wand und im Deckenbereich von Räumen zum Einsatz.

Mehr erfahren...

patinieren

Patinierung ist eine Technik, bei der eine künstliche Alterung an einer Oberfläche mittels Farbe erzeugt wird und die wir zum Beispiel bei Metall- oder Holzanstrichen anwenden.

walzen

Diese Technik löste die Schablonenmalerei ab und war bis vor ca. 25 Jahren verbreitet. Durch vorgefertigte Gummiwalzen, auf denen sich geprägte Muster befinden, werden mittels Schwamm- und Gummiwalze durch Speien des Schwammes mit Farbe gleichmäßige Muster bzw. Ornamente auf dem Untergrund aufgetragen. Noch heute findet man diese Technik vereinzelt in alten Wohnungen oder Stiegenhäusern.

schleiflack

Schleiflack hat seinen Ursprung in Japan und ist ein äußerst hochwertiger Anstrich. Bei dieser Technik wird der Lack matt oder in Form von ornamentartigen Verzierungen in die lackierte Fläche geschliffen. Wir setzen diese Technik häufig bei Möbelstücken ein, wie z.B. einer Tischplatte oder einem Kasten mit glatter Oberfläche.

spachteltechnik

Diese Technik wurde schon in der Antike verwendet und hat sich im Laufe der Zeit weiter entwickelt. Wir verwenden bei dieser Art der Wand- und Deckenverschönerung Spatula-Stuhhi, bei der es sich um ein hochwertiges auf Kalk- und Marmormehl basiertes Produkt handelt, das auch in Nassräumen eingesetzt werden kann.

holz-steinimitation

Holzimitation oder Lasierung war insbesondere vom 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts als naturgetreue optische Nachbildung der Maserung von Holz verbreitet und beliebt.

Auch heute ist diese Technik im einen oder anderen Haus- und Eingangstüren von Stiegenhäusern zu sehen.

Steinimitation oder Marmorierung kam im 19. Jahrhundert auf und sollte den echten Marmor durch eine naturgetreue Nachbildung optisch ersetzen. Auch diese Technik ist da und dort in alten Stiegenhäusern oder denkmalgeschützten Gebäuden zu sehen.

schablonieren

Schablonierung ist eine sehr alte Technik, die bis in die Antike reicht. Durch das Anfertigen wachsdurchtränkten Papiers, in das Ornamente hineingeschnitten werden, können diese auf Untergründen farblich angebracht werden. Diese Technik war bis in die 50er Jahre des vorigen Jahrhunderts sehr verbreitet und wird gerade wiederentdeckt.

wickeltechnik

Bei der Wickeltechnik werden individuelle Muster an die Wand angebracht. Stilvoll eingesetzt, können damit schöne Akzente in einen Raum gebracht werden.